Dienstag, der 24. Mai 2016

Das Auswahlverfahren: Inhaltliche Auswertung der Bewerbungen

An die 60 Bewerbungen wurden nun von den MDM-Professoren Gunnar Spellmeyer, Dr. Martin Scholz und Dr. Friedrich Weltzien sowie drei Studierenden des aktuellen Masterjahrgangs auf ihre inhaltliche und gestalterische Aussagekraft geprüft. Neben den gestaltungsrelevanten Fähigkeiten gilt es im Auswahl-Verfahren auch, mit der Neuartigkeit und Eigenständigkeit des Masterthemas zu überzeugen. Auch die Motivation sollte nachvollziehbar und klar formuliert sein.

MA-Auswahl-Verfahren HsHannover3_2016Themen wie „Internet als kulturelles Gut?“, „Die Verschmelzung von Körper und Technik“, „Zufall in Biografie und medialer Präsentation“ sind uns genauso im Gedächtnis geblieben wie „Die Evolution des Autos“ oder zum sich verändernden Motorradmarkt. Themen der Nachhaltigkeit sind zwar allzeit relevant, verlieren sich aber schnell in der Menge origineller Exposées. Prof. Dr. Martin Scholz fasst das Auswahlverfahren folgendermaßen zusammen: „Besonders erfreulich ist für mich – neben den vielen Bewerberinnen und Bewerbern aus anderen Hochschulen – der konzeptionelle Ansatz und Anspruch an die Masterausbildung, der bereits in den Exposées erkennbar wird. Die eigene und individuelle Vorstellung von Gestaltung soll durch eine breitere, den Kontext des Designs integrierende Sichtweise erkennbar unterstützt werden. Genau das können und wollen wir in Hannover auch leisten.“

Wir sind nun gespannt auf die Menschen hinter den Bewerbungen und haben heute per Mail die ausgewählten Personen auf den begehrten Studiengang zum 2. Juni 2016 auf ein persönliches Interview in die Räume des Masterlabors eingeladen. Die Bewerberinnen und Bewerber werden in einer Gruppenstärke von vier bis fünf Personen in einer etwa einstündigen Gesprächsrunde zu ihren Projektvorschlägen, Erwartungen, zu ihren Zielen und ihrer Motivation befragt. Die Prüfungskommission wird auch dieses Jahr aus den MDM-Professoren, Fachvertretern der Studiengänge und MDM-Studierenden bestehen.

MA-Auswahl-Verfahren HsHannover4_2016Da wir weit mehr Bewerbungen als Studienplätze haben, musste sich die Kommission auf eine qualitative Auswahl einlassen. Bewerberinnen und Bewerber, die in dieser Woche keine Einladung erhalten, werden – NICHT – abschlägig informiert. Solange das Verfahren läuft, kann auch keine Absage erteilt werden, denn es besteht stets die Möglichkeit als Nachrücker zu einem Interview geladen zu werden.

Wie man sich am besten in dem Gespräch verhalten sollte und wie die Interview-Situation aussehen wird, dazu informieren wir Euch demnächst in einem weiteren Blog-Post.