Sonntag, der 8. März 2015

Stadt-Visionen mit Master-Coaches

HannoLabAm 13. und 14.3.2015 ist es wieder soweit: das HannoLab – veranstaltet von Nexster, dem Gründerzentrum der Hochschule Hannover und kre-H-tiv Netzwerk e.V., dem bundesweltgrößten Regionalnetzwerk der Kreativwirtschaft – findet wieder im Design Center der Hochschule Hannover an der Expo Plaza statt.

Unter dem Motto »Stadt-Visionen: Wie wird mein Hannover 2030 zur Lieblingsstadt der Welt?« werden im Rahmen eines zweitägigen Design-Thinking-Workshops nach innovativen Ideen und liebenswerten Ansätzen gesucht, wie eine international beachtete Welcome-Kultur geschaffen werden kann: gemeinsam mit Studierenden des MA-Studienganges Design und Medien als kreativ-erfahrene “Master-Coaches” – sowie Standortexperten aus Stadt und Region, Kreativen, Studierenden der Hochschule Hannover und Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft.
Unter anderem geht es darum, Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  • Welche Identität und welches Image soll Hannover zukünftig in der Welt haben?
  • Wie können wir die Wahrnehmung von Hannover (v.a. im Ausland) nachhaltig verbessern?
  • Wie können wir alle Einwohner und Freunde der Region Hannover zu Markenbotschaftern für Stadt und Region machen?
  • Wie kann »Hannover liebt mich« glaubwürdig auf internationaler Bühne kommuniziert werden?
  • Wie lässt sich diese Botschaft beweisen: gegenüber potentiellen Besuchern, aber auch gegenüber Unternehmen, die sich ggf. bei uns ansiedeln möchten, sowie High-Potentials und Fachkräften, die sich zukünftig hier ebenfalls verstärkt niederlassen sollen?
  • Wie kann diese Botschaft zukünftig in die Außendarstellung der verschiedenen
    Gremien von Stadt und Region eingebunden werden?
  • Wie gelingt es, eine glaubwürdige Willkommenskultur für Region und Stadt zu installieren und kommunikativ umzusetzen?

Das zweitägige Programm sieht zudem ein paar interessante “Impulse” vor: “Visual  Recorder” Tanja Föhr gibt Tipps wie bereits in der Recherchephase der Perspektivwechsel gelingen kann. Am zweiten Tag heißt es gleich zu Beginn:  “Test it! Wie aus deiner Idee ein “Wow” wird.” Ein Impulsvortrag von Mario Leupold, Experte für Innovationsförderung. Als einer der Initiatoren der Prototypenparty hilft er Produktentwicklern und Kreativen dabei, ihre Ideen zu testen und wird auch die HannoLab-TeilnehmerInnen auf den richtigen Weg bringen. Moderiert von Kai Schirmeyer und Dörte Roloff wird Prof. Gunnar Spellmeyer, “Entrepreneurship-Educator” und Leiter des MA-Studienganges Design und Medien den Design Thinking Prozess und seine hannoversche Version samt kreativer Trainings näherbringen.

Pitch